Ein neuer Anstrich mit Kolorat

Im Gespräch mit Monja

Wie so viele von euch anscheinend auch, habe auch die Zeit des Corona-Lockdowns genutzt, um es zu Hause etwas gemütlicher zu machen. Nach einem Jahr in der neuen Wohnung wurde es auch wirklich einmal Zeit, ein wenig Farbe an die weißen Wände zu bringen.

Ein Grund, warum das so lange gedauert hat, war, dass ich mich schlicht und einfach nicht für Farben entscheiden konnte. Schnell war zwar klar, dass ich die Farben von Kolorat ausprobieren möchte, einem Unternehmen aus der Nähe von Koblenz, das sich auf das Herstellen von hochwertigen und umweltfreundlichen Farben und Lacken spezialisiert hat, doch die schier unendliche Auswahl an Farbtönen hat es mir wirklich schwer gemacht. Letztenendes fiel aber doch eine Entscheidung und ich habe drei unterschiedliche Töne für den Flur, das Schlaf- und Arbeitszimmer ausgesucht. Wer mir auf Instagram folgt, hat vermutlich schon einen kleinen Einblick gesehen. Es erreichten mich auch direkt ganz viele Fragen von euch und so bat ich Monja von Kolorat zu einem kleinen Gespräch, in dem sie verrät, wie ihre schönen Farbtöne entstehen, wie oft sie selbst ihre Wohnung streicht und welche Tipps sie für „Farbeinsteiger“ hat.

Ganz unten zeige ich euch dann noch einen Einblick in meine drei frisch gestrichenen Zimmer. Viel Vergnügen.

Pin It

Monja und Sebastian von kolorat.

Monja, aus welcher Branche kommt ihr beide ursprünglich und warum habt ihr euch dazu entschlossen „in Farbe“ zu machen?

Wir beiden lieben das Thema Interieur und Farben. Sebastian ist Malermeister, wie schon sein Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Opa (ja, er ist die 7te Generation). Ich habe in meinem Studium mal die Zahlen jongliert und bin schon eine Weile in der Branche tätig. Das macht uns zu einem guten Team.

„Sebastian ist Malermeister, wie schon sein Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Opa – er ist die 7te Generation.“

Mit der Leidenschaft zum Thema Wohnen und Einrichten sowie der vielseitigen Erfahrung mit den Produkten, ihrer Verarbeitung und der Raumgestaltung, wollten wir zunächst online die Leute bei der Farbwahl und der farblichen Gestaltung ihrer Räume beraten und ihnen individuelle Farbkonzepte entwerfen. Und dann kam eines zum anderen und wir konnten das viele Wissen und die Erfahrung aus dem Handwerk in die Produktentwicklung einbringen, um die besten Eigenschaften in einer Farbe zu vereinen und haben angefangen eigene Wandfarben zu produzieren.

Die Online-Farbwahl sollte dabei so einfach wie möglich und die Produkte genau an die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden angepasst sein. So haben wir angefangen hochwertige Farben zu entwickeln, die alle in Rheinland-Pfalz hergestellt werden und somit #MadeinGermany sind.

Pin It

Die Farbkarten werden von Hand gestrichen.

Was sind eurer Meinung nach die Trendfarben 2020? Habt ihr Favoriten?

Die Farbpalette ist vielseitig und reicht tatsächlich von zarten Nuancen bis hin zu ausdrucksstarken Farben. Außerdem spielen die erdigen und natürlichen Farbtöne wieder eine größere Rolle. Inspiriert von einer Mischung aus Karamell und Honig, lassen sich diese Farbigkeiten gut kombinieren und entweder als Akzent in neutralen Tönen oder als gemütliche Hintergrundfarbe im Raum gut einsetzen. Vermischt mit einem Hauch Grau und mal mit einem feinen Apricot entstehen weitere schöne Farben, die sich wunderbar als Wandfarbe einsetzen lassen. Dabei wird die Natürlichkeit auch mal von frischen und kräftigen Farbakzenten gebrochen. Farbnuancen in Grün sind ebenfalls ein Spiegel der Natürlichkeit und reichen von feinem Grün-Grau bis hin zu kräftigem Dunkelgrün und Dunkelblau. So wird neben Grau in allen Facetten auch weiterhin auf kräftige Farbakzente gesetzt, wie beispielsweise in Schwarz oder Petrol. Diese Farbtöne lassen sich beispielsweise wunderbar mit Naturtönen sowie Grau-, Grün- und Blautönen kombinieren.

„Die Veränderung mit Farbe macht Freude und bringt so schnell und einfach eine neue Stimmung oder Atmosphäre in den Raum.“

Hand aufs Herz, wie oft streicht ihr selbst eure Wohnung um?

Wir streichen tatsächlich regelmäßig mal hier eine Wand oder verändern dort ein Zimmer. Mal ist es eine Wand, mal der ganze Raum oder auch nur mal ein Möbel. Die Veränderung mit Farbe macht Freude und bringt so schnell und einfach eine neue Stimmung oder Atmosphäre in den Raum. Es gibt aber auch Farben, die wir so gerne mögen, dass sie schon eine ganze Weile in unserem Zuhause sind.

Pin It

Manche sagen ja, sie brauchen alle 10 Jahre einen Jobwechsel, um glücklich zu sein. Verhält es sich mit der Wandfarbe genauso? Wie oft braucht man einen „Tapetenwechsel“?

Sooft du möchtest! Die einen setzen auf eine zeitlose und klassische Gestaltung, die andere mögen hin und wieder eine farbliche Abwechselung. Dabei ist Wandfarbe die einfachste und schnellste Art die Atmosphäre in einem Raum zu verändern. Das kann nach ein paar Monaten oder auch nach ein paar Jahren sein.

Der Trend geht ja auch zu dunkleren Farben wie Petrol oder sogar Schwarz, gibt es Räume, bei denen sich dunkle Farben besonders gut eignen? Worauf sollte man achten?

Dunkle Farben passen in fast jeden Raum. Es ist eher die Frage – Hast du Lust auf eine dunkle Wandfarbe? Auch ein kleines Bad ohne Fenster sieht mit schwarzer Wandfarbe großartig und extravagant aus. Streichst du die Decke noch gleich mit, entsteht ein tolles Raumgefühl. Wem dunkle Töne in kleinen Räumen zu viel sind, der streicht nur eine Wand in einem der größeren Wohnräume als Akzentwand oder wählt hellere Farbnuancen für seine Wände aus.

Für die, die noch etwas schüchtern mit Farbe sind, habt ihr einen guten Tipp für Einsteiger?

Sammle ein paar Inspirationen, die dir gefallen. Passend dazu stöbere durch die Farbpalette und wähle Farben aus, die dir gefallen. Besorge dir original Muster. Am besten lässt sich die Farbe nämlich in dem Raum selbst testen, da die Lichtverhältnisse sowie die Gegebenheiten Einfluss auf die Wirkung einer Farbe haben. Hierfür gibt es beispielsweise bei Kolorat große Farbmusterkarten – von Hand gestrichen mit der Wandfarbe in Hochdeckend sowie kleine 0.2L-Dosen für einen Testanstrich.

Hast du eine Farbe ausgewählt, streiche erstmal eine Wand oder einen Raum und lass die Farbe auf dich wirken. Hast du Lust auf mehr, greifst du zur Farbrolle und streichst die nächste Wand. Das ist das Schöne an Wandfarbe – sie hat eine große Wirkung und lässt sich jederzeit ändern.

Pin It

Die Farben von Kolorat sind hochdeckend – einmal streichen reicht.

Im letzten Jahr hat man immer öfter gesehen, dass Möbel und Wand in der gleichen Farbe gestrichen wurden, habt ihr zu jeder Wandfarbe auch den passenden Möbellack?

Ja, alle Farben der Kolorat-Farbpalette bekommst du sowohl als Wandfarbe als auch als Lack. So lassen sich beispielsweise Möbel und Türen im gleichen Farbton wie die Wand streichen. Der tolle Effekt des Ton-in-Ton-Looks wird sowohl in hellen als auch in dunklen Farbtönen gerne gewählt, um beispielsweise Schränke unauffälliger, ruhiger und weniger kontrastreich im Raum zu platzieren. Wand und Einrichtung erscheinen mehr als eine Einheit. Wer hingegen Lust auf Farbe hat kann mit dem passenden Lack geradezu Akzente setzen.

Welche Farben lassen meinen Raum denn größer wirken und welche Farben verkleinern ihn optisch eher?

Helle Farben lassen einen Raum größer wirken. Aber auch hier gibt es Tricks. Einer davon ist beispielsweise, zur Decke hin einen breiteren Streifen Weiß zu lassen, das öffnet die Wand zur Decke und vergrößert optisch. So kann man sich auch an dunkle Farbtöne heranwagen ohne befürchten zu müssen, dass der Raum direkt kleiner wirkt. Oder man streicht eben nur eine Wand in einem kräftigen Farbton und lässt die anderen Wände Weiß oder streicht sie in einer helleren Nuance der gleichen Farbfamilie.

Werden Wand und Decke sogar im gleichen Farbton gestrichen, schwindet die klare Abgrenzung zur Decke und es entsteht ebenfalls ein tolles Raumgefühl.

Pin It

Mit den Farbkarten und kleinen 0,2L Dosen kann man zu Hause erst mal testen, ob die Farbe wirklich die richtige ist.

Wie viele Schritte braucht es, bis ihr eine neue Farbe kreiert habt, ist das Planung oder Glück oder ein gutes Gespür?

Für uns ist es weniger ein Schritt-für-Schritt-Prozess, sondern vielmehr ein Entdecken, Ausprobieren und aufgrund der vielen Erfahrung sicher auch Gespür. Gefällt uns ein Farbton, nehmen wir ihn in die Farbpalette auf.

Ihr habt unglaublich viele Farben zur Auswahl und alle sind sie wunderschön. Das macht es nicht leichter sich zu entscheiden. Worauf sollte man bei der Auswahl achten? Wie könnt ihr bei der Entscheidung helfen?

Zunächst überlege dir einmal welche Farben du magst und welche du dir gar nicht vorstellen kannst. Dann nehme deinen einmal genau unter die Lupe: Welche Möbel sind im Raum? Wie sind die Lichtverhältnisse? Was für einen Bodenbelag hast du? Und gibt es bereits dominante Farben im Raum? Hiermit sollte die neue Farbe natürlich harmonieren.

Für die Farbauswahl haben wir alle Farbtöne als große Farbmusterkarten – von Hand gestrichen mit der Wandfarbe in Hochdeckend. Einfach Anhalten, Ausprobieren und Auswählen. Wahlweise streiche einmal mit der kleinen Dose eine Probefläche, um die Wirkung der Farben auf größerer Fläche auszuprobieren.

Alternativ stehen wir dir gerne mit Rat und Tat zur Seite und entwerfen dir auch Farbkonzepte von der 1-Raum-Beratung bis hin zu größeren Projekten.

Gibt es bei euch Zuhause einen Raum, der nur weiß gestrichen ist?

Bei uns gibt es auch weiße Wände. Aber Weiß ist nicht gleich Weiß. Schon leicht gebrochene Weißtöne bringen Atmosphäre in einen Raum und wirken zugleich klar.

Was unterscheidet eure Farben, von denen die es z.B. im Baumarkt zu kaufen gibt? Worauf muss man generell bei der Produktauswahl achten?

Die Kolorat Farben werden alle lokal im Rheinland produziert. Dabei haben wir Wert auf eine gute Qualität sowie beste Verarbeitungseigenschaften gelegt. Die Wandfarben für den Innenbereich gibt es beispielsweise in drei qualitativ hochwertigen Farbarten – Hochdeckend, Bio-Silikat und Latex, sodass für jeden Bedarf die richtige dabei ist. In Bezug auf Streichbarkeit, Verarbeitung oder auch Ergiebigkeit wurden alle angebotenen Materialien vielfach auf Herz und Nieren getestet, sodass wir aus eigener Überzeugung und Erfahrung sagen können, dass wir hochwertige Produkte anbieten.
Generell lohnt es sich, bei der Farbauswahl auf hochwertige Produkte zu achten, damit das Streichen auch nachhaltig Freude bereitet.

Vielen Dank für das Interview, liebe Monja.

Und nun zeige ich euch, für welche Farben ich mich entschieden habe. Hereinspaziert:

Pin It

Im Schlafzimmer gibt’s einen wunderschönen hellen Blauton, der je nach Tageszeit und Lichteinfall ein wenig ins Gräuliche geht – Farbnummer: K/28-11-7-33/T.

Pin It

Da der Flur wenig Licht abbekommt, wurde es hier ein zarter Sandton – Nummer K/0-7-20-0/T.

Pin It

Im Arbeitszimmer einer meiner absoluten Lieblingsgrüntöne – K/31-9-25-19/T. Jetzt fehlen nur noch ein paar schöne Bilder über dem Sofa.

Was andere Menschen antreibt, ihre Geschichten und persönlichen Erfahrungen, besonders von GründerInnen, interessieren Francis am Meisten. Auf LAYERS findet ihr daher zahlreiche Interviews mit spannenden Persönlichkeiten. Außerdem stellt euch Francis regelmäßig Designfavoriten, Kulturnews und Lieblingsorte vor.

1 Comment

  1. Din55

    Das Pastell Grün im Wohnzimmer gefällt mir am besten. Ich habe einen Relaxsessel in dieser Farbe – Vielleicht sollte ich mein Wohnzimmer auch so streichen. 🙂 Danke für die inspirierenden Bilder!

Schreibe einen Kommentar