Unterwegs in Weimar

Tipps für Shopping, Essen, Kultur und Übernachten

Es gibt manche Städte, in denen fühlt man sich einfach so wohl, dass man immer wieder kehrt. Weimar gehört bei mir definitiv dazu. Zum Einen ist die süße thüringische Stadt natürlich nicht weit entfernt von meiner Heimatstadt Leipzig – in etwas über einer Stunde ist man mit dem Auto da. Zum Anderen mag ich einfach die Stadt an sich mit ihren schönen Häusern, der gemütlichen Altstadt und dem großen Park, in dem von Goethe bis zu Gropius schon so manche berühmte Persönlichkeit lustwandelte, sehr gern.

Ein paar Mal im Jahr bin ich hier und habe im Laufe der Zeit den einen oder anderen guten Tipp zum Shoppen, Essen, Übernachten und Kultur gesammelt. Diese Tipps möchte ich nun einmal gebündelt mit euch teilen. Ergänzungen sind in den Kommentaren herzlich willkommen – Ich freue mich, wenn ich das nächste Mal auch noch etwas Neues entdecken kann.

Pin It

Neben den konkreten Tipps findet ihr in diesem Artikel auch wunderbare Fotos mit Impressionen und Eindrücken aus Weimar, festgehalten im Sommer 2020 von Fotografin Christina Vetesnik. Vielen Dank, dass wir diese teilen dürfen! Schaut unbedingt auch einmal auf Christinas schönem Instagram Profil vorbei.

Und los geht’s mit den Weimar Empfehlungen:

Übernachten: Design Apartments Weimar

Wer länger als einen Tag bleiben möchte, braucht natürlich eine Übernachtungsmöglichkeit. Süße Ferienwohnungen gibt es einige in Weimar. Mein Favorit: Die Design Apartments Weimar. Seit 2012 richten Mark Pohl und sein Mann Udo mehrere Apartments in einem schönen und zentrumsnahen Altbau-Haus mit viel Stil und Liebe zum Detail ein. Im September 2020 kam sogar eine weitere Ferienwohnung mitten im Zentrum dazu. Nach einem kurzen Blick auf Instagram werdet ihr nicht nur in Weimar übernachten, sondern auch in die Design Apartments einziehen wollen. Versprochen!

Shoppen: Stadtelster

Wer, wie ich, auf minimalistischen, hochwertigen Schmuck steht, der sollte der Stadtelster aka Jessica Herber einen Besuch abstatten. In der Geleitstraße 8 mitten im Zentrum hat die Goldschmiedin ihren wunderschönen, farbenfrohen Laden inkl. angeschlossener Werkstatt. Neben Schmuck gibt es bei der Stadtelster auch Illustrationen, die ihr in Form von Prints oder Schreibwaren als perfektes Weimar-Mitbringsel shoppen könnt. Wer mehr über Jessica, ihre Arbeit und Weimar erfahren möchte, kann mal in dieses Interview rein klicken, das ich 2018 mit ihr führen durfte.

Pin It

Shoppen: Design We.Love

Einen der schönsten Concept Stores Weimars findet ihr in der Schützengasse 6. Hier hält Mark (Genau, der Mark von den Design Apartments) eine besondere und immer wechselnde Auswahl an Interiorschätzen und Designklassikern für euch bereit. Wer auf minimalistische Einrichtung, Midcentury Style und Produkte lokaler DesignerInnen und KünstlerInnen steht, für den ist ein Besuch bei Design We.Love Pflicht.

Shoppen: Hoffmann’s Buchhandlung

Bücher kann man nie genug haben und erst recht nicht, wenn man sie in einer so traditionsreichen Buchhandlung erstehen kann. Statt zum großen Filialisten ein paar Hausnummern weiter zu gehen, empfehle ich euch einen entschleunigten Besuch in Hoffmann’s Buchhandlung. Diese gehört zu den ältesten in ganz Deutschland. Vor über 300 Jahren wurde sie in Weimar gegründet, seit 1898 befindet sie sich am jetzigen Standort in der Schillerstraße 9. Trotz des hohen Alters findet ihr im Sortiment selbstverständlich alle wichtigen Neuerscheinungen und eine große Auswahl an Romanen, Sach- und Kinderbüchern. Hingehen und Stöbern!

Shoppen: LoveAFair

Faire Mode und Accessoires wie zum Beispiel Rucksäcke, Sonnenbrillen und Geldbörsen findet ihr bei LoveAFair in der Marktstraße 22. Neben Labels wie Armed Angels, Veja und erlich bekommt ihr auch Kleidung von der LoveAFair Eigenmarke und einige ausgewählte Yoga-Accessoires. Fündig werden hier übrigens sowohl Frauen, Männer als auch die Kids.

Pin It

Shoppen: Artographie-Werkstatt

Ob Notizbücher, Stifte, Postkarten oder Büroklammern – Was auch immer auf eurem Schreibtisch gerade fehlt, in der Artographie-Werkstatt werdet ihr es mit Sicherheit finden. Und wenn ihr selbst gerade nichts braucht: Der hübsch eingerichtete Laden in der Marktstraße 5 ist der perfekte Ort für die Suche nach einem schicken und sinnvollen Geschenk.

Shoppen: Die Zwillingsnadeln

Darf es etwas mehr sein? Schon der Blick durchs Schaufenster lässt vermuten, dass es hier etwas Besonderes gibt. Im Atelier und Laden Die Zwillingsnadeln in der Windischenstraße 29 fertigt Modistin Claudia Köcher extravagante Hüte, Haarreifen, Kappen und andere Kopfbedeckungen noch per Hand. Das ist mittlerweile Seltenheit und allemal einen Besuch wert.

Essen: Brotklappe

Glaubt mir: Ein Besuch in der Brotklappe ist wie Wandeln in einem wahr gewordenen Backwarentraum. An zwei Standorten (Trierer Straße 46 und etwas zentraler Frauenplan 8) könnt ihr eintreten in die wunderbare Welt der Klappenbrote, Zimtknuts, Briochettes und Co. Außerdem gibt’s lecker belegte Stullen und frisch gebrühten Kaffee. Hingehen und am letzten Tag in Weimar noch für zu Hause eindecken (So mache ich es zumindest immer).

Pin It

Essen: Koriat Kuchenmanufaktur

Bereits bei meinem ersten Besuch in Weimar vor vielen Jahren wurde mir die Koriat Kuchenmanufaktur als Tipp ans Herz gelegt und auch als ich euch auf Instagram nach euren Weimar-Empfehlungen gefragt habe, fiel ein paar Mal der Name Koriat. Kein Wunder, Aviv Koriat, der eigentlich aus Israel stammt und Produktdesigner ist, hat von seiner Mutter das Backen gelernt und bäckt alle Kuchen und Torten nach traditionellen Rezepten. Hingehen und schmecken lassen!

Essen: SAN

In dem kleinen gemütlichen Gasthaus mitten in der Weimarer Altstadt (Eisfeld 4) gibt es nicht etwa Gulasch und Klöße (dafür kommt gleich ein weiterer Tipp), sondern koreanisches Essen. Mein Tipp: Auch, wenn euch Gerichte wie Manduguk, Dschumulok oder So-Bulgogi erst mal nichts sagen: Seid mutig, bestellt gemeinsam Verschiedenes von der Karte und probiert euch durch. Ihr werdet mit Sicherheit nicht enttäuscht. Zum Abschluss gibt’s noch einen Insam-Dschu (Ginseng-Schnaps).

Essen: Scharfe Ecke

Ein Klassiker darf natürlich auch nicht fehlen. Das Gasthaus Scharfe Ecke (Eisfeld 2), das ich nur als Kloßmarie kenne, serviert euch traditionell thüringische Küche. Die Klöße werden, zurecht, über die Stadtgrenzen hinaus hoch gelobt, die Portionen dürft ihr nicht unterschätzen, ebenso wie den Andrang hier. Also unbedingt anrufen und einen Tisch reservieren, wenn ihr auch in den Genuss der herzhaften, thüringischen Gerichte kommen wollt.

Pin It

Essen: Anno 1900

Beim Schlendern durch die Stadt bleibt der Blick auf jeden Fall an dem süßen Gebäude in der Geleitstraße 12A, das früher einmal der Wintergarten eines Hotels war, hängen. Im historischen Ambiente (bereits Franz Kafka feierte seinen Geburtstag hier) könnt ihr im Café und Restaurant Anno 1900 gut, wenn auch nicht ganz günstig, Mittag oder Abendbrot essen oder am Nachmittag einfach einen Kaffee und Kuchen genießen.

Essen: Weitere Tipps

Crêperie du Palais, Café Wünsch Dir Was, Biebereis, Röstbrüder

Pin It

Kultur: Bauhaus Museum

Auch, wenn das 2019 neu eröffnete Bauhaus-Museum Weimar am Stéphane-Hessel-Platz 1 nicht nur Fans hat: Als Bauhaus Freund sollte man schon einmal vorbeischauen. Immerhin gibt es hier die weltweit älteste Bauhaus-Sammlung zu bestaunen und viel über die Geschichte der Design-und Kunstschule zu lernen. Ikonische Stücke wie die Teekanne von Marianne Brandt, die Wagenfeld-Tischlampe oder den Lattenstuhl von Marcel Breuer könnt ihr hier aus nächster Nähe betrachten.

Kultur: Anna Amalia Bibliothek

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Weimars ist neben Goethes Wohn- und Gartenhaus sicher die Herzogin Anna Amalia Bibliothek am Platz der Demokratie 1 und auch ich finde, dass man diese einmal gesehen haben sollte. Highlight ist natürlich der wunderschöne und berühmte dreigeschossige Rokokosaal, der 1766 eröffnet wurde und 40.000 Bücher beheimatet. Hingehen und staunen!

Pin It

Spazieren: Park an der Ilm

Der Klassiker und ein absolutes Muss, wenn ihr in Weimar seid: Ein Spaziergang im Park an der Ilm. Vorbei an weitläufigen Wiesen und jahrhundertealten Bäume über kleine Brücken und Bachläufe könnt ihr (mindestens) bis zu Goethes bekanntem und sehenswertem Gartenhäuschen, in dem er zum Beispiel den Erlkönig oder das Gedicht An den Mond verfasste, spazieren.

Pin It

Noch mehr Weimar Impressionen und Tipps findet ihr übrigens auf dem Instagram Account @we_love_weimar oder unter dem Hashtag #verliebtinweimar.

Wie oben schon geschrieben: All das sind meine persönlichen Tipps und Empfehlungen von meinen Besuchen in Weimar. Die Liste ist natürlich auf keinen Fall vollständig, daher seid sehr gern auch ihr gefragt: Welche Orte sollte man in Weimar unbedingt besucht haben? Schreibt es in die Kommentare und lasst uns daran teilhaben. Ich versuche den Artikel auch nach und nach zu aktualisieren mit den Tipps, die ich persönlich testen konnte.

Was andere Menschen antreibt, ihre Geschichten und persönlichen Erfahrungen, besonders von GründerInnen, interessieren Francis am Meisten. Auf LAYERS findet ihr daher zahlreiche Interviews mit spannenden Persönlichkeiten. Außerdem stellt euch Francis regelmäßig Designfavoriten, Kulturnews und Lieblingsorte vor.

Schreibe einen Kommentar